Rethmars Zweite mit Miniserie

Auch im fünften Spiel bleibt die Reserve des MTV Rethmar ungeschlagen. Im Derby gegen Bolzum/Wehmingen lieferte man sich einen Kampf um die Punkte. Bei bestem Fussballwetter kam der Gastgeber vor rund 50 Zuschauern besser ins Spiel und konnte in der 20. Spielminute nach Vorlage von Lieser durch einen schönen Kopfball von T. Dörrie in Führung gehen. Im Anschluss liess man sich etwas gehen und meinte das Spiel wird ein Selbstläufer. Man lud den Gegener zu Kontern und gefährlichen Spielzügen ein und so kam es in der 32. Minute erst zum Ausgleich und in der 40. Minute sogar zur Führung für die Gäste. Endlich wurden unsere Jungs wach und bauten wie in der Anfangsphase wieder Druck auf und wurde dafür in der 44. Minute belohnt. Marvin Gutzeit fasste sich ein Herz und marschierte an Freund und Feind vorbei und schloss selbst ab und rettete dem MTV das Unentschieden zur Halbzeit. Nach der Pause kam Fabio Vester für Jan Digwa ein frischer Spieler der auf der rechten Seite für neuen Schwung sorgen sollte Maack wechselte in die Spitze. Rethmar wollte unbedingt das Tor konnte aber gegen die Abwehr der Gäste vorerst nichts ausrichten. Zudem begann der Schiedsrichter äusserst kleinlich zu pfeifen und ließ somit keinen ordentlichen Spielfluss zu. In der 60. Minute kam Brokof für Brenner in die Innenverteidigung. Erst kurz auf dem Platz ließ Brokof seinen Gegenspieler zu viel Platz der mühelos zum 3:2 einschob. Aber Rethmar gab nicht auf und im Gegenzug konnte Marcel Ferner mit einem sehenswerten Treffer den Ausgleich wieder herstellen. Jetzt wollte man auch den Sieg und drängte in die gegnerische Hälfte nur noch 10 Minuten zu spielen und man ließ viele Chancen liegen. Lennart Maack erlösste die Gastgeber mit seinem Treffer und erhöhte auf 4:3. In den letzten 8 Minuten verwaltete der Gastgeber mehr oder weniger das Spiel und hätte durch Vester, Schulz, Gutzeit und Lieser noch das eine oder andere Tor machen können. Am Ende ein knapper aber dennoch verdienter Sieg der den MTV vorerst auf den 2. Platz in der Tabelle spült. Am nächsten Wochenende muss man nach Immensen die auch noch nicht ganz mit dem Aufstieg abgeschlossen haben. Ein Sieg ist Pflicht wenn man mit dem Aufstieg noch was zu tun haben möchte. Von hier aus schon mal viel Erfolg.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.