MTV Rethmar http://www.mtv-rethmar.de Website des MTV Rethmar Sun, 02 Jun 2019 20:26:04 +0000 de-DE hourly 1
Feldmarklauf in Hasede – der MTV Rethmar ist wieder dabei. http://www.mtv-rethmar.de/allgemein/feldmarklauf-in-hasede-der-mtv-rethmar-ist-wieder-dabei/ Sun, 02 Jun 2019 20:26:04 +0000 http://www.mtv-rethmar.de/?p=94082 mehr ]]>

Gleich geht es auf die Laufstrecke von 5000 m.

Am ersten Juni-Wochenende war es erneut soweit. Der TUS Hasede veranstaltete heute mit dem 41. Feldmark-Lauf wieder diese bekannte und beliebte Laufveranstaltung im Norden des Landkreises Hildesheim.

Gleich geht es auf die Laufstrecke von 5000 m.

Um Punkt 09:00 Uhr war es für unsere beiden jungen MTV Rethmar-Läuferinnen Greta Jacob und Emily Friehe soweit. Bei noch recht angenehmen Lauftemperaturen ging es für beide auf die Laufstrecke von 5000 m. Dieser Lauf wurde in der Form einer Acht gelaufen, wobei der Stichkanal von Sehnde nach Hildesheim zweimal überquert werden musste.
Nach knapp sechsundzwanzig Minuten hatte Jacob das Ziel vor der Haseder Sporthalle wieder erreicht. Etwa zwei Minuten nach ihr folgte Friehe, die heute ihren ersten offiziellen Lauf über diese Lauflänge absolvierte und dabei gleich deutlich unter der Marke von Achtundzwanzig Minuten bleiben konnte.

Gegen 11:00 Uhr trafen nun die weiteren Acht Mädchen und Jungen des MTV Rethmar in Hasede ein, die sich heute auf die 1200 m – Runde begeben wollten. Für sie war es dann um 11:45 Uhr soweit. Insgesamt gingen hier 45 Mädchen und Jungen auf die Runde um eine Siedlung und die Sporthalle. Viel Trinken war kurz vor dem Star aber noch einmal angesagt, denn die Temperaturen gingen schon auf die 30°C – Marke zu.

Die Siegerehrung für Alle !


Erster Läufer des MTV, der wieder auf die ca. 150 m lange Zielgerade wieder einbog, war Jonathan Czop. Dicht hinter ihm folgten mit Enie Jochim und Alexia Hawraneck unsere ersten beiden Mädchen.
Tamme Rheinfels war jetzt unser nächst Läufer, der den Zielbogen durchlief.
Mit Giulia Weidmüller, Elias Kasdorf, Greta Friehe und Jana Beinsen folgte nun noch ein Vierteam des MTV Rethmar, dass innerhalb von zwanzig Sekunden den Zielbogen erreichte.


Im Zielbereich erhielten anschließend alle Finisher nicht nur ihre verdienten Medaillen, sondern zusätzlich noch einen bunt bemalten „Amerikaner“ als Stärkung.

Bei der anschließenden Siegerehrung bekamen dann alle Kinder auch noch ihre Urkunde mit Platzierungs- und Zeitangabe.

Die Ergebnisse im Einzelnen

Enie kurz vor dem Ziel:

1200 Meter:

Jonathan Czop, Platz 5 der AK M9, Gesamtplatz 8 der Jungen in 5:46 Minuten

Enie Jochim, Platz 1 der AK W9, Gesamtplatz 5 der Mädchen in 6:00 Minuten

Alexia Hawraneck, Platz 1 der AK W8, Gesamtplatz 8 der Mädchen in 6:07 Minuten

Tamme Rheinels, Platz 11 der AK M9, Gesamtplatz 17 der Jungen in 6:32 Minuten

Giulia Weidmüller, Platz 1 der AK W U8, Gesamtplatz 14 der Mädchen in 7:09 Minuten

Alexia ist gleich im Ziel.


Elias Kasdorf, Platz 2 der AK M U8, Gesamtplatz 21 der Jungen in 7:13 Minuten

Greta Friehe, Platz 2 der AK W U8, Gesamtplatz 16 der Mädchen in 7:15 Minuten

Jana Beinsen, Platz 5 der AK W9, Gesamtplatz 19 der Mädchen in 7:30 Minuten

5000 Meter:

Greta Jacob, Platz 1 der AK W12, Gesamtplatz 10 der Frauen in 26:14 Minuten

Emily Friehe, Platz 2 der AK W12, Gesamtplatz 14 der Frauen in 27:50 Minuten
]]>
Einladung zur Spartenversammlung Gymnastik/Turnen am 25.06.19 http://www.mtv-rethmar.de/gymnastik-turnen/einladung-zur-spartenversammlung-gymnastik-turnen-am-25-06-19/ Sat, 01 Jun 2019 15:46:57 +0000 http://www.mtv-rethmar.de/?p=94078 mehr ]]> Spartenversammlung der Gymnastiksparte des MTV – Rethmar

Am Dienstag, den 25.06.2019, um 20.00 Uhr, findet die diesjährige Spartenversammlung der Gymnastiksparte im Vereinsheim des MTV – Rethmar statt. Die Tagesordnung hängt am schwarzen Brett in der Turnhalle sowie im Vereinsheim aus. Zur Wahl stehen diesmal die Ämter der 1. Vorsitzenden, der  Kassiererin, der Pressewartin und des Festausschusses. Anträge zur Erweiterung der Tagesordnung sind bis zum 20.06.2019 schriftlich bei der 1. Vorsitzenden, Frau Edeltraud Derndorff, Schulkoppel 7, in Rethmar einzureichen.

Um rege Beteiligung wird gebeten.

 Tagesordnung 2019

]]>
MTV Rethmar-Läufer laufen vom Meer zum Meer http://www.mtv-rethmar.de/allgemein/mtv-rethmar-laeufer-laufen-vom-meer-zum-meer/ Tue, 28 May 2019 12:35:59 +0000 http://www.mtv-rethmar.de/?p=94068 mehr ]]>

Es ist geschafft – nach 96,6 km ist das Ziel im Ostseebad Damp erreicht.

Am Samstag, den 25. Mai 2019 startete in unserem nördlichsten Bundesland bereits die 14. Auflage des „Lauf zwischen den Meeren“ – quer durch Schleswig-Holstein. Hierbei durchlaufen die Teilnehmer das Land zwischen Husum an der Nordsee und Damp an der Ostsee als Team gemeinsam als Staffel.

Der Staffelstab der Rethmarer Staffel mit der integrierten Zeitmessung.

Die Laufstrecke führt die Staffelläuferinnen und -läufer einmal quer durch Schleswig-Holstein. Der Start erfolgt am Hafen in Husum, dann geht es durchs flache Nordfriesland über Wittbek nach Hollingstedt, von dort zum Wikinger-Kulturdenkmal Waldemars Mauer nach Dannewerk, anschließend über die 3 km der Landebahn des Fliegerhorst Jagel und entlang der Schlei mit Blick auf den Schleswiger Dom nach Fahrdorf, weiter vorbei an Louisenlund nach Fleckeby, Gammelby und nach Loose. Dort beginnt der letzte Teil der Strecke durch die wellige Endmoränenlandschaft von Schwansen mit den Etappen nach Waabs und zum Ziel am Strand im Ostseebad Damp. Insgesamt weist der Lauf 10 Teilabschnitte mit Distanzen von 8,2 bis 11,7 Kilometern und einer Gesamtentfernung von 96,6 Kilometern auf.

So werden die Läuferinnen und Läufer am Wechselpunkt in „Fleckeby“ begrüßt.

Teilweise organisieren viele Vereine der Wechselpunktorte richtige Volksfeste, an denen die einzelnen Staffeln begeistert empfangen und der Folgeläufer weiter auf seine Laufstrecke geschickt wird. Kurz vor dem Zieleinlauf am Strand in Damp finden sich die Staffeln dann wieder zusammen und laufen gemeinsam durch den großen Zielbogen.
Zum vierten Mal hintereinander mit dabei erneut eine Mannschaft der Läufer des MTV Rethmar. Fünf Läuferinnen und vier Läufer des MTV Rethmar machten sich am Freitag Vormittag auf ins Ostseebad Damp.
Am frühen Samstagmorgen, um genau 09:00 Uhr, fiel in Husum der Startschuss. In der Zwischenzeit war auch noch unser Unterstützungsläufer aus Munster in der Lüneburger Heide in Damp eingetroffen, der unser MTV-Team in diesem Jahr wieder unterstützte.
Bei, in diesem Jahr idealen Wetterbedingungen, ging es für alle Läuferinnen und Läufer durch die leicht hügelige Schleswig-Holsteinische Landschaft.
Etwa 200 m vor dem Ziel hatten sich alle Läuferinnen und Läufer des MTV im Sportboothafen von Damp versammelt, um gemeinsam mit dem MTV- Schlussläuferin den Zielbogen am Strand zu durchlaufen.
Mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 8:53:09 Stunden unterboten die MTV-er in diesem Jahr ihre Laufzeit vom Vorjahr um ganze 43 Minuten, obwohl sich zusätzlich auch noch die Streckenlänge um 1,1 km verlängert hatte.
Bei der Rückfahrt am Sonntag Mittag waren sich alle MTV-er einig:
“Der Lauf zwischen den Meeren“ – ist schon ein einzigartiges Lauf-Erlebnis !!
]]>
Doppelsieg für den MTV Rethmar beim Jedermannlauf über 2700 m in Woltorf http://www.mtv-rethmar.de/allgemein/junge-mtv-laeuferin-alexia-hawraneck-gewinnt-frauenwertung-in-woltorf/ Sun, 19 May 2019 15:34:05 +0000 http://www.mtv-rethmar.de/?p=94053 mehr ]]>

Doppelsieg für den MTV Rethmar in Woltorf – Alexia Hawraneck gewinnt vor Emily Friehe.

Am heutigen Sonntag, den 19. Mai 2019 führte der Weg von drei jungen Läuferinnen und Läufern des MTV Rethmar Richtung Osten zum Vfl Woltorf, der hier heute seinen fünften Volkslauf durchführte. An der Woltorfer Sporthalle warteten schon die fünf MTV-er mit ihren Eltern, die direkt hierher gefahren waren.

Die jungen MTV-er kurz vor dem ersten Start.



Bei herrlichem Laufwetter begann die Laufveranstaltung mit dem Kinderlauf über die Laufstrecke von 900 Meter.

Punkt 10:00 Uhr erfolgte der Startschuss und ab ging die Post für insgesamt 39 Mädchen und Jungen.

Mit Greta Friehe, Tjara Gödeke, Giulia Weidmüller, Elias Kasdorf und Milo Hirschfeld gingen gleich fünf junge Läuferinnen und Läufer des MTV Rethmar auf die kurz Dorfrunde.



Tjara Gödeke gewinnt bei ihrem ersten Lauf gleich ihre Altersklasse.


Als Neunter der Gesamtwertung und Sechster der Jungen erreichte Elias Kasdorf wieder das Ziel an der Sporthalle.

Nur ganze drei Sekunden nach ihm überlief auch schon Tjara Gödeke, die im Übrigen heute erst ihren allerersten Lauf bestritt, die Ziellinie.

Weitere dreizehn Sekunden später folgte unsere Greta Friehe und dicht dahinter Milo Hirschfeld.

Giulia Weitmüller vervollständigte das Rethmarer Läuferfeld auf dieser Strecke.

Alexia Hawraneck gewinnt sensationell die Frauenwertung im Jedermannlauf.


Kurz nachdem alle Kinder im Ziel waren, starteten auch schon die Mittelstreckler auf ihre große Dorfrunde von 2700 Meter.

Hier war der MTV Rethmar mit zwei Mädchen und einem Jungen vertreten.

Zur großen Überraschung aller mitgereisten Rethmarer bog unsrer achtjährige Alexia Hawranek als erste Frau, dicht gefolgt von unserer Emily Friehe, um die letzte Kurve.

Beide konnten ihre Platzierung bis ins Ziel halten, sodass der MTV Rethmar hier einen Doppelsieg feiern konnte. Aber auch Karl Kobbe, der diese 2700 m in der Laufzeit von genau 16:00 Minuten bewältigte, konnte bei den Männern den Gesamtplatz 8 erringen.

Karl Kobbe ist kurz vor dem Ziel.



Bei der anschließenden Siegerehrung bekam nicht nur jeder Teilnehmer seine Urkunde, sondern noch eine kleine Tüte als Preis.



Bei der Siegerehrung der Mittelstrecke durften Alexia Hawranek und Emily Friehe das Siegerpodest auf den Plätzen 1 und 2 besteigen. Auch sie bekamen ihre Urkunde und sogar eine große Tüte als Preis.



Und dann ging es noch ins Schokoladenmuseum nach Peine.

Als Belohnung für die heutigen sehr guten läuferischen Leistungen unserer MTV-Laufkinder gab es dann von Trainer Peter Lieser noch eine besonderer Überraschen, denn auf dem Heimweg wurde im Schokoladenmuseum der Schokoladenfirma Rausch in Peine noch ein kleiner Zwischenstopp eingelegt.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Emily hat heute die „coolste“ Startnummer.


900 m – Lauf:

Elias Kasdorf, Gesamtplatz 6 der Jungen, Platz 1 in der AK MK U8 in 3:55 Minuten.

Tjara Gödeke, Gesamtplatz 5 der Mädchen, Platz 1 in der AK W9 in 3:58 Minuten.

Greta Friehe, Gesamtplatz 9 der Mädchen, Platz 2 in der AK WK U8 in 4:11 Minuten.

Milo Hirschfeld, Gesamtplatz 9 der Jungen, Platz 3 in der AK MK U8 in 4:21 Minuten.

Giulia Weidmüller, Gesamtplatz 15 der Mädchen, Platz 5 in der AK WK U8 in 4:43 Minuten.

2700 m – Lauf:

Alexia Hawranek, Gesamtplatz 1 der Frauen, Platz 1 in der AK W8 in 13:14 Minuten.

Emily Friehe, Gesamtplatz 2 der Frauen, Platz 1 in der AK W12 in 13:34 Minuten

Karl Kobbe, Gesamtplatz 8 der Männer, Platz 5 in der AK M10 in 16:00 Minuten.
]]>
Vorzeitig Meister: Ü40 des MTV Rethmar steigt auf http://www.mtv-rethmar.de/allgemein/vorzeitig-meister-ue40-des-mtv-rethmar-steigt-auf/ Mon, 13 May 2019 22:33:46 +0000 http://www.mtv-rethmar.de/?p=94038 mehr ]]>
Meister

Die Meistermannschaft: hinten v.l.n.r.: Ingo Meier, „Acha“ Hoenke, Walter Rademacher, Trainer „Kalle“ Göbel, Oliver Doschiri, Markus Hillreiner, Sejd Komoni, Andy Meyer, Andreas Ellermeier, Jörg Neubert, Rainer Ottomann, Dirk „Nicki“ Thomas, Lars Kummert vorne v.l.n.r.: Raimund Seifert, Thomas Halberkamp, Michael Regus, Uwe Kramer, Frank „Knolle“ Gründer (nicht auf dem Foto: Peter Riedinger, Peter Lieser)

Am drittletzten Spieltag kam es in Rethmar zum Gipfeltreffen zwischen dem Spitzenreiter vom MTV und dem zweitplatzierten Heesseler SV. Die Ausgangsituaton war klar. Die Gäste aus Heessel hätten einen Sieg benötigt, um sich eine letzte Chance auf den Meistertitel zu wahren, während die Rethmaraner sich vorzeitig die Meisterschaft sichern wollten.

Vor fast 100 Zuschauern im Kanalstadion entwicklte sich ein packendes Duell mit Chancenplus für den MTV. Dennoch ging es torlos in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit dann die kalte Dusche für den Tabellenführer. Die erste Großchance für Heessel verwandelte Özcan Demiray eiskalt zum 0:1. (42′). Kurz darauf überschlugen sich die Ereignisse. Nach einem umstrittenen Foul im Strafraum gab es Strafstoß für den MTV Rethmar, den Uwe Kramer sicher verwandelte (48′). Nun lagen die Nerven der Gäste blank. Für ein rüdes Foul sahen sie zurecht Rot. In Unterzahl hatten die Heesseler dem MTV nun nichts mehr entgegenzusetzen. Nach starker Vorarbeit von Andy Meyer erzielte Michael Regus den Führungstreffer zum 2:1 (53′). Den Schlusspunkt des intensiven Spiels setze Sejd Komoni mit direkt verwandelten Freistoß zum Endstand (60′).

Mit dem letztlich verdienten Sieg hat das Team von Trainer „Kalle“ Göbel nun die Meisterschaft und damit den direkten Wiederaufstieg in die 1. Kreisklasse sicher.

Nach dem Schlusspfiff brachen in Rethmar alle Dämme. Fans und Spieler lagen sich euphorisch in den Armen und verpassten dem Meistertrainer die obligatorische Bierdusche. Die spontane Meisterfeier dauerte bis tief in die Nacht.
]]>
MTV – Läuferinnen Alexia und Lene in Burgwedel dabei. http://www.mtv-rethmar.de/allgemein/mtv-laeuferinnen-alexia-und-lene-in-burgwedel-dabei/ Sun, 12 May 2019 22:36:18 +0000 http://www.mtv-rethmar.de/?p=94031 mehr ]]>

Lene Rathmann (463) und Alexia Hawraneck (462) kurz vor dem Start.

Ein wenig kühl war es schon, aber sonst ideales Laufwetter am Samstag, den 11. Mai 2019 beim Lauf um das Schulzentrum in Burgwedel. Zwei junge Läuferinnen des MTV Rethmar, Alexia Hawraneck und Lene Rathmann, waren mit ihren Eltern zur 20. Auflage dieser Laufveranstaltung gefahren.

Alexia hat das Ziel erreicht.



Um genau 14:45 Uhr erfolgte auf dem Lehrerparkplatz an der Umgehungsstraße der Startschuss des Laufes der Mädchen für die eine Runde von 1400 m.

Die Laufstrecke, die die Form eines hat, führte an desn Sportplätzen vorbei in Richtung des Schwimmbades.

Weiter ging es über den Schulhof des Gymnasiums vorbei am Busbahnhof und wieder zurück zum Start.

Lene kurz vor der Zielkurve.



Alexia war die erste Läuferin des MTV Rethmar, die das Ziel auf dem hinteren Schulhof neben der Sporthalle wieder erreichte.

Knapp eine Minute nach ihr folgte auch Lene, wie immer mit einem Strahlen im Gesicht.

Direkt nach dem Zieldurchlauf erhielt jedes Kind seine erlaufene Medaille bevor man sich dem reichlichen Kuchenbuffet widmen konnte.



Hier die Ergebnisse im Einzelnen

1600 m – Lauf:

Alexia Hawraneck, Platz 6. in der AK WK U10, Gesamtplatz 11. in 6:14 Minuten
Lene Rathmann, Platz 22. in der AK WKU10, Gesamtplatz 40. In 7:09 Minuten
]]>
Platz 2 und 3 beim 2000 m – Lauf in Edemissen http://www.mtv-rethmar.de/allgemein/platz-2-und-3-beim-2000-m-lauf-in-edemissen/ Sun, 05 May 2019 21:07:55 +0000 http://www.mtv-rethmar.de/?p=94009 mehr ]]>

Der Start für den 2000 m -Lauf ist erfolgt

Am ersten Wochenende im Mai fanden in Edemissen die diesjährigen Kreismeisterschaften des Landkreises Peine über die Langstrecke von 2000 m statt. Als Gaststarterinnen mit dabei auch drei junge Läuferinnen des MTV Rethmar, die außer Kreismeisterschaftskonkurrenz, das Starterfeld vervollständigten.

So, Warmgelaufen ist – es kann los gehen.


Gelaufen wurde auf dem Sportplatz direkt hinter der Edemissener Sporthalle, wo auch immer die jährlichen Peiner Zwergenspiele ausgetragen werden.

Um punkt 11:00 Uhr fiel für alle angemeldeten Läuferinnen und Läufer der Altersklassen (AK) W10 – W14 der Startschuss für ihre fünf Runden.

Alle drei MTV-Läuferinnen, die Schwestern Lara (W12) und Enie Jochim (W10) sowie Jona Lengwenat (W14) kamen gut ins in Rennen. Leider musste Lengwenat nach der dritten Rund gesundheitsbedingt aussteigen.

Jona liegt gut nach der ersten Rund.

Lara geht auf die letzte Runde

Enie hat gerade das Ziel durchlaufen.












Nach etwa der Hälfte des Rennens konnte sogar Enie Jochim an ihrer großen Schwester vorbeiziehen und knapp vor ihr das Ziel durchlaufen.

Und am Schluss ging es für alle Drei ins Schokoladenmuseum.





Nach der Siegerehrung ging es dann aber nicht sofort nach hause, denn es wurde noch eine kleiner Zwischenstopp im Schokoladenmuseum der Schokoladenfirma Rausch in Peine-Stederdorf durchgeführt.


Die Ergebnisse im Einzelnen

2000 m – Laufstrecke – Einzelwertung:

Enie wird Zweite ihrer Altersklasse


Enie Jochim,

Platz 2 in der AK WK 10,

in 09:16 Minuten















Lara ist ebenfalls auf dem Treppchen


Lara Jochim,

Platz 3 in der AK WK 12,

in 09:22 Minuten
]]>
Maximilian Czop beim Wedekind-Lauf in Hildesheim dabei http://www.mtv-rethmar.de/allgemein/maximilian-czop-beim-wedekind-lauf-in-hildesheim-dabei/ Sun, 28 Apr 2019 21:56:27 +0000 http://www.mtv-rethmar.de/?p=94001 mehr ]]> T

Maximilian auf dem Weg zum Ziel durch die Hildesheimer Innenstadt

Traditionell findet immer Ende April jeden Jahres der Wedekindlauf in Hildesheim statt.

In diesem Jahr ist es bereit die 33. Auflage des Laufes durch die Hildesheimer Innenstadt. Der jung MTV- Rethmar-Läufer Maximilian Czop ging hier in Hildesheim für seine Schule auf die Laufstrecke von 5500 m. 

Maximilian mit seinen Mitläufern aus seiner Schule



Die sehr abwechslungsreiche Laufstrecke führt vom Start und Ziel auf dem Hildesheimer Marktplatz durch das Herzen der Stadt und deren grüne Lunge:

Über Sedanallee, Kehrwiederwall, durch den Ehrlicherpark, entlang des Flusses Innerste und des Eselgrabens geht es durch den Liebesgrund (Kehrwiedergrund) zurück zum Marktplatz.

Auch ein Regenschauer konnte Maximilian nicht aufhalten.



Auf der Laufstrecke befinden sich einige Steigungen, die für einen „Flachlandläufer“ schon etwas Besonderes sind.


Aber all das konnte unseren MTV-er Maximilian nicht aufhalten.


Nach einer Lauf zeit von 27:09 Minuten hatte er die 5500 m geschafft.


Mit dieser Laufzeit konnte er in seiner Altersklasse MJ U14 den 20. Platz belegen.


In der Gesamtwertung bedeutete es für ihn Platz 61.
Herzlichen Glückwunsch !!



Die Ergebnisse im Einzelnen

5500 m – Laufstrecke – Einzelwertung:

Maximilian Czop, Platz 20 in der AK MJ U14 Gesamtplatz 61 der der Männer in 27:09 Minuten
]]>
MTV Rethmar-Schwestern Greta und Rosa gewinnen ihre Altersklasse beim 5 Km-Lauf in Hämelerwald http://www.mtv-rethmar.de/allgemein/mtv-rethmar-schwestern-greta-und-rosa-gewinnen-ihre-altersklasse-beim-5-km-lauf-in-haemelerwald/ Sun, 28 Apr 2019 20:19:12 +0000 http://www.mtv-rethmar.de/?p=93992 mehr ]]>

Greta (300) wartet auf ihren Start zum 5 km – lauf

Am heutigen Sonntag, den 28. April 2019 veranstaltete der Lauftreff Hämelerwald seinen 16. Volkslauf – und auch der MTV Rethmar war wieder mit dabei. In diesem Jahr waren es fünf MTV-er, die sich auf den kurzen Weg in nahe Hämelerwald machten.

Alexia biegt gerade auf die Seerunde ein.


Nach einer kurzen Besichtigung des Startbereiches und einem kurzen Warmmachen ging es an den ersten Start, bei dem es heute wieder für die Kinder und Jugendlichen über die 2000 Meter ging.

Der MTV Rethmar wurde bei dieser Laufstrecke von der achtjährigen Läuferin Alexia Hawraneck vertreten.

Um Punkt 10.30 Uhr erfolgte der Startschuss vor der Grundschule.

Nach einer Doppelkurve ging es um den See herum und dann hinein in den Hainwald bis zum Wendepunkt der 2 km-Laufstrecke. Nach dem Wendepunkt führte die Laufstrecke wieder, diesmal am See vorbei, zurück zum Ziel.
Als Dritte ihrer Altersklasse (AK) erreichte Alexia wieder das Ziel am Schulhof. Obwohl sie erst gestern in Misburg gelaufen war, fiel es ihr auch heute nicht sehr schwer und sie war mit ihrem Lauf sehr zufrieden.

Auch für Karl geht es gleich auf die Runde um den Hämelerwald-See.


In der Zwischenzeit waren auch unsere vier 5 km-Läuferinnen und Läufer auf dem Schulhof in Hämelerwald eingetroffen.

Für Karl Kobbe und Stephan Jacob, der mit seinen beiden Töchtern Greta und Rosa an den Start ging, war es um 11:15 Uhr soweit.

Auch für sie ging es erst einmal um den See herum, bevor es ebenfalls in den Hainwald ging.

Aber auch für sie führte die Laufstrecke dann weiter bis zum 5 km – Wendepunkt und wieder zurück.

Greta hat jetzt nur noch knapp 200 m vor sich.


Greta Jacob war die erste unserer MTV-er, die wieder das Ziel erreicht.

Mit der Laufzeit von 25:03 Minuten konnte die 11-jährige den Gesamtplatz 7 belegen.

Ihre Altersklasse gewann sie damit souverän.

Drei Minuten nach ihr folgte schon ihre kleine Schwester Rosa, die heute hier ihren ersten 5 km- Lauf bestritt.

Auch Rosa konnte ihre Altersklasse gewinnen.

Rosa erhöht kurz vor dem ziel noch einmal das Tempo – Vater Stephan muss sie ziehen lassen.


Ihr Vater Stephan vervollständigte das Familienteam ein paar Sekunden später.

Nach kurzer Zeit hatte dann auch Karl das Ziel erreicht.

Er konnte als Fünfter seiner Altersklasse das Ziel überlaufen.


Nach allen Läufen bekamen alle Teilnehmer an der Tombola-Ausgabe ein Los – wobei es auch in diesem Jahr wieder keine Nieten gab.




Hier die Ergebnisse im Einzelnen

2000 m – Lauf:
Alexia Hawraneck, Platz 3 in der AK SchC-TW08, Gesamtplatz 15 in 9:46 Minuten

5000 m – Lauf:

Greta Jacob, Platz 1 in der AK SchA – TW12, Gesamtplatz 7 in 25:03 Minuten
Rosa Jacob, Platz 1 in der AK SchC – TW08, Gesamtplatz 19 in 28:15 Minuten
Stephan Jacob, Platz 8 in der AK Sen2 – TM45, Gesamtplatz 70 in 28:27 Minuten
Karl Kobbe, Platz 5 in der AK SchB – TM10, Gesamtplatz 90 in 32:21 Minuten
]]>
Junge MTV- Rethmar- Läufer erreichen Platz 1, 2 und 3 beim 22. Lauf in Misburg http://www.mtv-rethmar.de/allgemein/junge-mtv-rethmar-laeufer-erreichen-platz-1-2-und-3-beim-22-lauf-in-misburg/ Sun, 28 Apr 2019 06:51:48 +0000 http://www.mtv-rethmar.de/?p=93989 mehr ]]>

Unsere Drei MTV-er, v.l. : Tamme Rheinfels, Alexia Hawraneck, Leif Lengwenat

Zurück an die alte Wirkungsstätte, dem Vereinsgelände der SG Misburg, ist in diesem Jahr wieder der Lauf in Misburg gekehrt, denn in den letzten Jahren fand diese Laufveranstaltung immer am Sonnensee statt.

Leif kurz vor dem Ziel.


Die Wettervorhersage für heute, Samstag, den 27.April 2019, klang ja nicht sehr erfreulich, aber der Regen kam erst am Abend, sodass die Läufer auf allen Laufstrecken bei Sonnenschein ihren Runden drehen konnten.

Zwar herrschte reichlich Wind, aber da die Laufstrecken sehr viel durch den Wald verlief, war das auch nicht weiter schlimm.

Los ging es heute um 13:00 Uhr für die Bambinis.

Für sie stand eine Sportplatzrunde von 400 m auf dem Programm. Der MTV Rethmar wurde auf dieser Laufstrecke durch unseren jüngsten Läufer, Leif Lengwenat, vertreten. Er drehte seine Sportplatzrunde in 1:55 Minuten, die ihm in der Altersklasse M7 den dritten Platz einbrachte.

Alexia hat jetzt nur noch eine Stadionrunde zu laufen.

Ein Viertelstunde später waren die 2000 m – Läuferinnen un Läufer an der Reihe.

Für sie ging es nach der Sportplatzrunde hinein in den angrenzenden Wald bis zu einem Wendepunkt und dann die gleiche Strecke wieder zurück zum Ziel.

Für den MTV Rethmar waren hier Alexia Hawraneck und Tamme Rheinfels am Start.

Beide kamen am Start recht gut weg und konnten sich auf der Laufstrecke immer weiter nach vorn arbeiten.

Tamme auf den letzten Metern.


Nach 8:54 min war es Alexia vorbehalten, die Ziellinie als erste Rethmarer Vertreterin wieder zu überlaufen.

Knapp hinter ihr hatte auch Tamme das Ziel erreicht.

Nach dem Zieldurchlauf konnten sich alle Drei über eine Medaille und eine Urkunde freuen.

Unsere Drei brachten daher auch einen kompletten Medaillensatz wieder mit nach hause.


Die Ergebnisse im Einzelnen:

400 m – Bambinilauf:

Leif Lengwenat, Platz 3 in der AK MK7 in 1:55 Minuten.

2000 m – Mittelstrecke:

Alexia Hawraneck, Platz 1 in der AK WK8 in 08:54 Minuten
Tamme Rheinfels, Platz 2 in der AK MK9 in 09:38 Minuten
]]>