MTV Rethmar http://www.mtv-rethmar.de Website des MTV Rethmar Tue, 20 Aug 2019 11:26:27 +0000 de-DE hourly 1
17. Sommerbiathlon-Cup in Gifhorn – Lara Jochim gewinnt erneut ihr Rennen http://www.mtv-rethmar.de/allgemein/17-sommerbiathlon-cup-in-gifhorn-lara-jochim-gewinnt-erneut-ihr-rennen/ Tue, 20 Aug 2019 11:26:27 +0000 http://www.mtv-rethmar.de/?p=95132 mehr ]]>

Die MTV-Kinder in Gifhorn: v.l.: Nick Schmitz, Emily Friehe, Jonah Trips, Lara Jochim, Enie Jochim, Jonathan Czop, Greta Jacob, Greta Friehe, Lena Trips (es fehlt: Lene Rathmann).

Wie schon im letzten Jahr, stand die junge MTV Rethmar-Läuferin Lara Jochim auch beim diesjährigen 17.

Die Siegerin Lara Jochim geht auf die nächste Rund. Noch hinter dem Gewehrstand folgt die Drittplatzierte Greta Jacob.

Sommerbiathlon-Cup des USK Gifhorn am vergangenen Sonntag, den 18. 08. 2019 bei der Siegerehrung der Altersklasse (AK) Schülerinnen-B, mit einer prima Laufzeit und nur einem Schießfehler, wieder ganz oben auf dem Treppchen.

Das ist ein richtiger Lauf, den die 12-jährige Läuferin des MTV Rethmar beim Sommerbiathlon in Gifhorn hat, denn bereits vor zwei Jahren hatte sie, hinter ihrer Vereinskollegin Greta Jacob, den zweiten Platz belegen können.



Greta Jacob vervollständigt mit Platz 3 ihren Medaillensatz in Gifhorn.


Aber auch Vereinskollegin Greta Jacob (ebenfalls einen Schießfehler) steht ihr in nichts nach, denn bei ihren drei Teilnahmen in den setzen drei Jahren konnte sie mit Platz 1 (2017), Platz 2 (2018) und Platz 3 am vergangenen Sonntag, ihren Medaillensatz (Gold, Silber, Bronze) vervollständigen.

Jacob hatte in diesem Jahr dann doch ein wenig Pech, denn ihr fehlte lediglich die Winzigkeit von 0,3 Sekunden zu Platz 2 und 7,5 Sekunden zum Sieg.


Emily Friehe läuft bei ihrem ersten Biathlon knapp am Treppchen vorbei.



Und auch für unsere Emily Friehe, die in diesem Jahr zum ersten Mal dabei war, lief es ganz prima.

Am Ende sprang für Emily Platz 4 heraus. Mit auch nur einem Schießfehler fehlten ihr ganze 17 Sekunden zum Sieg.

Das ist eine ganz tolle Leistung unserer B-Mädchen, denn alle Drei hatten jeweils nur einen Schießfehler und kamen innerhalb von 17 Sekunden ins Ziel.


Auch die Jungen des MTV Rethmar konnten mit Nick Schmitz einen Treppchenplatz verbuchen. In der Altersklasse Schüler-C durfte er bei seiner ersten Teilnahme gleich als Zweiter, ohne Schießfehler, das Siegerpodest besteigen. Lediglich 8,3 Sekunden fehlten ihm zum Sieg.

Einmal im Jahr laufen die jungen und erwachsenen Läufer des MTV Rethmar nicht nur einfach so, sondern verbinden ihren Lauf beim Biathlon (Sommerbiathlon), zusätzlich noch mit dem Schießen mit dem Laser-Lichtpunktgewehr. Für alle Teilnehmer des MTV Rethmar ging es nach Gifhorn zum dortigen 17. Sommerbiathlon-Cup.

Gleich nach dem Eintreffen ging es in die Schießhalle zum sogenannten Anschießen. Gerade für unsere Teilnehmer ein wichtiger Abschnitt dieser Veranstaltung, denn entgegen der Teilnehmer der anderen Vereine, die das Schießen bei jedem Training üben können, machen die MTV-er das halt hier in Gifhorn nur einmal im Jahr.

Für alle MTV-er bestand ihr Wettbewerb aus 3 mal 400 Meter Laufen, die in einer Schleife auf dem Schützenplatz absolviert werden musste und dazwischen mit zwei Schießeinlagen von jeweils fünf Schuss mit dem Laser-Lichtpunktgewehr. In Gifhorn gab es bei Fehlschüssen keine Strafrunden zu laufen, sondern für jeden Fehlschuss wurden 30 Sekunden „Strafzeit“ auf die Laufzeit aufgerechnet.

Platz 3 im Firmenbiathlon für Fabian Jochim.

… Marko Trips und Stephan Jacob (nicht im Bild).

Auch in diesem Jahr wurde im Rahmen des 17. Gifhorn Sommerbiathlon-Cup wieder ein Firmen-Biathlon ausgetragen.

Bei diesem Wettbewerb treten Firmen- und Vereinsmannschaften mit jeweils drei Teilnehmern gegeneinander an.

Da die Eltern der MTV-Kinder sowieso mit nach Gifhorn kamen, konnte Trainer Peter Lieser sie für diesen Wettbewerb gewinnen und eine Mannschaft melden.

Nach dem Biathlon mit dem Luftgewehrschießen war der Firmen-Biathlon an der Reihe. Um 13:12 Uhr war es soweit. Als Erster der MTV-er war Dr. Marco Trips an der Reihe. Ihm folgten nun im Minutenabstand Stephan Jacob und Fabian Jochim von der Mannschaft Rethmar. Auch in diesem Jahr lief es ganz hervorragend, denn am Ende sprang mit Platz 3 sogar wieder ein Treppchenplatz heraus.
Bevor der letzte Mannschaftsläufer das Ziel erreichte, gingen die Kinder im Minutenabstand auf ihre Runden. Erster MTV-er war unser Jonah Trips in der AK Schüler-B.

Danach waren die Mädchen der AK-Schülerinnen-B an der Reihe. Hier vertraten die Vorjahressiegerin Lara Jochim, die Zweitplatziert vom letzten Jahr Greta Jacob sowie Emily Friehe, die das erste Mal dabei war, die Rethmarer Farben.

Jonathan Czop ist gestartet. Am Rand wartet Nick Schmitz auf seinen Start.


Nach den B-Mädchen starteten die Jungen der AK Schüler-C.

Hier hatte der MTV Rethmar mit Nick Schmitz und Jonathan Czop zwei Biathleten am Start.

Ihnen folgten die Schülerinnen-C. Mit Enie Jochim, Lena Trips, Lene Rathmann und Greta Friehe starteten hier die jüngsten Teilnehmerinnen in dieser Altersklasse. Für die zwei Mädchen Lene Rathmann (sie hatte auch nur einen Schießfehler) und Greta Friehe war es ihr allererster Biathlonwettbewerb überhaupt.

Alle Teilnehmer vom MTV Rethmar hatten mächtig viel Spaß, obwohl der Wettbewerb sich doch wieder lange hinzog – aber toll war es trotzdem.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Firmen-Biathlon:
Platz 3 in 25:40 min, Mannschaft Rethmar – „7“ Schießfehler.

Sommerbiathlon-Cup:

Schülerinnen-C:
Platz 4 in 10:16,3 min, Enie Jochim – „5“ Schießfehler und Laufzeit 07:49,3 min.                                                                           Platz 5 in 10:4,6 min, Lene Rathmann – „1“ Schießfehler und Laufzeit 10:24,6 min.
Platz 6 in 12:45,8 min, Lena Trips – „5“ Schießfehler und Laufzeit 10:15,8 min.
Platz 7 in 13:38,3 min, Greta Friehe – „9“ Schießfehler und Laufzeit 09:08,3 min.

Enie Jochim kommt zum nächsten Schießen – Schwester Lara feuert sie an.
























Lene Rathmann Schieß nur einen Fehler






















Unsere Jüngste Greta Friehe ist gerade gestartet.























Schüler-C:
Platz 2 in 07:03,8 min, Nick Schmitz – „0“ Schießfehler und Laufzeit 07:03,8 min. Platz 15 in 10:36,3 min, Jonathan Czop – „5“ Schießfehler und Laufzeit 08:06,3 min.

Schülerinnen-B:
Platz 1 in 07:34,7 min, Lara Jochim – „1“ Schießfehler und Laufzeit 07:04,7 min.
Platz 3 in 07:42,2 min, Greta Jacob – „1“ Schießfehler und Laufzeit 07:12,2 min. Platz 4 in 07:51,7 min, Emily Friehe – „1“ Schießfehler und Laufzeit 07:21,7 min.

Jonah Trips ist gestartet.





Schüler-B:
Platz 5 in 09:33.0 min, Lukas Trips – „4“ Schießfehler und Laufzeit 07:33,0 min.
]]>
Kinderturnen 6-10 Jahre unter neuer Leitung http://www.mtv-rethmar.de/gymnastik-turnen/kinderturnen-6-10-jahre-unter-neuer-leitung/ Mon, 05 Aug 2019 17:53:11 +0000 http://www.mtv-rethmar.de/?p=95128 mehr ]]> Kinderturnen beim MTV-Rethmar

Hurra, die Sommerferien gehen zu Ende und das Kinderturnen beim MTV-Rethmar geht wieder los. Ab dem 15.08.2019 können Kinder im Alter zwischen 6 und 10 Jahren wie immer donnerstags von 16.00 bis 17.00 Uhr in der Turnhalle toben und turnen. Als Übungsleiterin wird Andrea Debus die Kinder betreuen. Bei Fragen ist Frau Debus unter Mobil 0177 4970892 zu erreichen.

]]>
3 x 800 m – Staffel – Kreismeisterschaften 2019 – – 2 x Platz 2 für Staffeln des MTV Rethmar http://www.mtv-rethmar.de/allgemein/3-x-800-m-staffel-kreismeisterschaften-2019-2-x-platz-2-fuer-staffeln-des-mtv-rethmar-2/ Sun, 07 Jul 2019 14:34:28 +0000 http://www.mtv-rethmar.de/?p=95104 mehr ]]>

Der Start bei den Kreismeisterschaften in der Langstaffel ist gefallen.

Am letzten Schultag vor den großen Ferien ging es für sechs junge Läuferinnen und Läufer noch einmal zu einer Laufveranstaltung in den Westen unserer Landeshauptstadt Hannover. Im Barnestadion von Wunstorf fand am späten Mittwoch Nachmittag, den 02.07.2019 das diesjährige landesoffene Abendsportfest statt. Im Rahmen dieser Sportfestes führte in diesem Jahr der NLV-Kreis-Hannover-Land wieder seine Kreismeisterschaften in der 3 x 800 m – Staffel durch.

Louisa und Maximilian, unsere beiden Startläufer, gehen in die zweite Runde.


Auch der MTV Rethmar war dort mit zwei Jugendstaffeln vertreten.

Gegen 15:30 Uhr starteten die drei Mädchen der Staffel derAltersklasse WJ U16, Louisa Hillreiner, Dorothea Schauf und Jona Lengwenat mit ihrem Trainer an der Sporthalle in Rethmar mit der großen Hoffnung, ohne Stau auf der Autobahn im Norden von Hannover einigermaßen rechtzeitig durchfahren zu können.

Kurz vor 17:00 Uhr trafen dann auch nach und nach die drei Jungen, Maximilian Czop, Jonathan Marx und Ben Schmitz der MJ U14 – Staffel, in Wunstorf ein.

Unsere Schlussläufer Jona und Ben gehen in die letzte Runde.

Um 17:55 Uhr erfolgte der gemeinsame Start für alle Staffeln.

Als Startläufer bei dem Mädchen ging Louisa Hillreiner und bei den Jungen Maximilian Czop auf ihre zwei Stadionrunden.

Zweite Läuferin bei den Mädchen war Dorothea Schauf und bei den Jungen Jonathan Marx.

Nach ihren beiden Runden übergaben Schauf ihren Staffelstab an die Schlussläuferin Jona Lengwenat und Marx an Schlussläufer Ben Schmitz.

Beide Staffeln des MTV Rethmar konnten an diesem Wettkampftag den Vizemeistertitel erringen.

Schlussläuferin Jona läuft unter dem Beifall ihrer Staffelkolleginnen als Zweite in Ziel.


Unsere Mädchenstaffel der Altersklasse WJ U16 belegte in der Laufzeit von 9:55,89 Minuten den Zweiten Platz.

Auch unsere Jungenstaffel der Altersklasse MJ U14 konnte aber am Ende mit der Laufzeit von 9:40,43 Minuten den zweiten Platz erreichen.

Erfreulich verlief in diesem Jahr die Staffelübergabe beider rethmarer Staffeln, die unsere jungen Athleten hervorragend meisterten.

Allen sechs Teilnehmern des MTV Rethmar daher von den beiden Trainern auch einen Glückwunsch für ihre Laufleistung und schöne Ferien für die nächsten sechs Wochen.
]]>
Training mal etwas anders – mit dem Fahrrad geht es zur Eisdiele. http://www.mtv-rethmar.de/allgemein/3-x-800-m-staffel-kreismeisterschaften-2019-2-x-platz-2-fuer-staffeln-des-mtv-rethmar/ Sun, 07 Jul 2019 14:04:13 +0000 http://www.mtv-rethmar.de/?p=95097 mehr ]]>

Das Eisess-Team vor der Eisdiele auf dem Sehnder Marktplatz.

Am letzten Trainingstag der Laufkinder des MTV Rethmar vor den Sommerferien wurden die Trainingsgeräte wieder durch das eigene Fahrrad ersetzt. Das Ziel – die Eisdiele am Sehnder Marktplatz.
Kurz nach 17:00 Uhr, nachdem alle jungen Läuferinnen und Läufer, teilweise auch mit ihren Eltern, an der Sporthalle in Rethmar eingetroffen waren, ginge es in kleinen Gruppen auf dem Längsweg des Mittellandkanal in Richtung Sehnde. Trainerin Annett Crohn hatte zur Sicherheit jeweils einen Elternteil und / oder ein älteres Laufkind vor und hinten die einzelnen Gruppen eingeteilt.
Nach knapp zwanzig Minuten hatte die Fahrradkolonne die Eisdiele am Marktplatz in Sehnde erreicht, wo schon diejenigen Kinder warteten, die direkt dorthin gefahren waren oder sich bereits in Sehnde befanden. Schnell hatte sich eine lange Schlange von Kindern vor dem Tresen der Eisdiele gebildet, um jeweils seine Lieblingseissorte bestellen zu können. Nachdem alle ihre gewünschten Eissorten bekommen hatten wurde es ganz gemütlich und genüsslich verspeist.
Nun erfolgte für drei junge Läufer und eine junge Läuferin noch eine besondere Überraschung. Unsere jungen Drillinge Tizia, Philean und Lucian von Haslingen sowie ihr älterer Bruder Kassian erhielten bereits heute schon ihr Deutsches Sportabzeichen für das Jahr 2019 von Trainer Peter Lieser ausgehändigt. Für unsere Drilling war es ihr zweites Sportanzeichen, das Tizia und Philean in der Ausführung Gold und Lucian in der Ausführung Silber überreicht bekamen. Ihr großer Bruder Kassian konnte sogar schon sein viertes Sportabzeichen, ebenfalls in der Ausführung Gold, in Empfang nehmen,
Gegen 18:00 Uhr, nachdem alle Kinder ihr Eis verspeist hatten und auch die Sportabzeichen verliehen waren, setzte sich der Tross von Fahrrädern dann wieder, auf der gleichen Fahrstrecke am Mittellandkanal entlang, Richtung Rethmar in Bewegung. An der Sporthalle Rethmar angekommen wünschte Trainer Peter allen Kinder wunderschöne Sommerferien viel Spaß und Erholung bis zum ersten Training nach den Ferien am Dienstag, 20.August 2019.
Für sechs Kinder und Jugendliche war die Halbsaison aber noch nicht zu ende, denn am nächsten Tag fuhren sie noch zu den Kreismeisterschaften der 3 x 800 m – Staffel nach Wunstorf.
]]>
MTV Rethmar – Laufsparte dankt allen Unterstützern des 8. Kanallaufs http://www.mtv-rethmar.de/allgemein/mtv-rethmar-laufsparte-dankt-allen-unterstuetzern-des-8-kanallaufs/ Sun, 07 Jul 2019 13:51:01 +0000 http://www.mtv-rethmar.de/?p=95092 mehr ]]>

Unsere Sponsoren vom 8. Kanal-Lauf.

Der 8. Kanallauf in Rethmar war aus Sicht des Veranstalters wieder ein voller Erfolg. Zahlreiche aktiv Teilnehmende in unterschiedlichen Laufdisziplinen, viele Besucher und Besucherinnen, ein attraktives Rahmenprogramm und bestes Wetter trugen zum Erfolg der Veranstaltung bei.

Ermöglicht wurde dieser besondere Tag aber auch durch zahlreiche Sponsoren, ehrenamtlich Engagierte sowie weitere langjährige Kooperationspartner. Der Vorstand der Laufsparte des MTV Rethmar und das Organisationsteam bedanken sich von Herzen bei allen Mitwirkenden und freut sich auf den 9. Kanal-Lauf am 28. Juni 2020 in Rethmar.
]]>
Das VGH-Känguru bat wieder zum Start – der 8. Kanal-Lauf lockt wieder viele Sportler und Besucher nach Rethmar http://www.mtv-rethmar.de/allgemein/das-vgh-kaenguru-bat-wieder-zum-start-der-8-kanal-lauf-lockt-wieder-viele-sportler-und-besucher-nach-rethmar/ Sun, 07 Jul 2019 13:29:31 +0000 http://www.mtv-rethmar.de/?p=95078 mehr ]]>  

Herzlich Willkommen beim 8. Kanal-Lauf des MTV Rethmar

Sehr voll ist es wieder Ende Juni 2019 auf dem MTV-Sportgelände am Mittellandkanal in Rethmar geworden. Wie in jedem Jahr veranstaltete die Sparte Laufen des MTV Rethmar immer am vierten Sonntag im Juni ihren Kanal-Lauf.

Die Hüpfburg von der VGH-Vertretung Thies Bröcker aus Sehnde wartet auf den Ansturm der Kinder.

Am Sonntag, den 23. Juni 2019 um 10:30 Uhr eröffnete die MTV Vereinsführung zusammen mit dem Leiter der Sparte Laufen und dem Rethmarer Ortsbürgermeister Matthias Jäntsch die einzige Laufveranstaltung auf dem Sehnder Stadtgebiet.

Individuelle Betreuung wird natürlich groß geschrieben.


Und schon eine viertel Stunde später wartete das VGH-Känguru auf die Kinder der Bambinilaufes.

Die 16-jährige Miriam Huch war wieder in das Kängurukostüm geschlüpft, um das Warmachprogramm für die ganz jungen Starterinnen und Starter zu übernehmen.

Seit dem ersten Kanal-Lauf im Jahr 2012 wir das Kängurukostüm von der Sehnder VGH-Vertretung Thies Bröcker dem Kanal-Lauf – Team zur Verfügung gestellt und ist daher nicht mehr weg zu denken, denn es ist mittlerer weile zur Kultfigur geworden Nachdem Warmmachen erfolgte um Punkt 11:00Uhr der erste Startschuss auf der 400 m – Laufstrecke.

Das VGH-Känguru gestaltet das Aufwärmprogramm


Nachdem der letzte Bambini-Läufer im Ziel war, waren auch schon die Langstreckler an der Reihe.

Ihre Laufstrecke über 10 km führte, nach verlassen des Sportgeländes, direkt auf den Kanallängsweg entlang.

An der Brücke Evern ginge es dann in einer großen Schleife an Klein Lobke und Haimar heran und wieder zu Brücke Evern zurück.

Von hier aus führte die Laufstrecke auf dem ehemaligen Schulweg, vorbei an den Gewächshäusern des Biohofes Kibitz (unserem Bananen-Spenders) zum Feuerwehrhaus Rehtmar. An der Schule vorbei ging es in einer

Die idyllische Laufstrecke direkt am Mittellandkanal

kurzen Linksschleife wieder auf den Sportplatz und dort für Alle ins ersehnte Ziel.

Mitten im 10 km – Lauf waren die Kinder über die 1500 m an der Reihe.

Ihre Laufstrecke führte in einer kurzen Schleife über beide Sportplätze und nach einem Wendepunkt auf dem Kanallängsweg wieder zurück ins Ziel.

Die Mittelstreckler über die 6400 m – liefen eine Teilstrecke des 10 km – Laufes und die Jedermannläufer und Walker/Nordic-Walker ebenfalls eine noch etwas kürzere Teilstrecke der Langstrecke.

Auf geht´s für die Läufer

Mittlerweile ist es richtig voll auf dem Sportgelände geworden.

Die Startnummernausgabe in der Sporthalle hat gut zu tun und auch die Massageliegen sind bereits alle belegt.

Auch im Kuchenzelt und auf der Hüpfburg herrscht reichlich Betrieb.

Die ersten Kinder haben sich schon im Bastelzelt eingefunden und auch im Kinderschminkzelt wird schon gearbeitet.

So ist die Laufstrecke markiert.


Die Streckenposten haben sich schon mit Verpflegung und reichlich Getränken versorgt auf den Weg zu ihrem Stellpunkt gemacht.

Unter viel Applaus von Eltern und Besuchern laufen in der Zwischenzeit die Bambini´s ins Ziel.

Hier erhält jedes Kind gleich seine Siegermedaille und einen Rucksack als Geschenk. Nachdem die Langstreckler über die 10 km – Laufstrecke gestartet sind, machen sich die Kinder für ihren Lauf bereit, denn das VGH – Känguru wartete schon an der Startlinie um auch für sie das Warmmachprogramm zu starten.

Nachdem der Schlussfahrer alle Kinder gut ins Ziel gebracht hatte, kam auch schon der Sieger des 10 km – Laufes auf dem rethmarer Sportlatz an. Nicht ganz überrascht

Medaillen für alle Kinder

waren die Organisatoren und Zuschauer, denn der Seriensieger der letzten vier Jahre, der extra wieder aus der Bundeshauptstadt Berlin angereist war, hatte wieder als Erster die Ziellinie überlaufen.

Nach dem Start der Mittelstrecke über 6400 m erfolgte die Siegerehrung für den Bambini- und Kinderlauf.

Beim 1500 m langen Kinderlauf wurden in den vier Altersklassen U14, U12, U10 und U8 auch wieder Pokale an die ersten Drei Mädchen und Jungen übergeben.

Vor und nach dem Lauf konnten sich alle professionell massieren lassen.


Die Siegerehrung war gerade beendet, da tauchten auch schon die ersten Läufer der Mittelstrecke wieder am Sportgelände in Rethmar auf.

Um genau 13:00 Uhr erfolgte nun der letzte Start der Walker und Nordic-Walker.

Fünf Minuten vorher waren schon die Jedermannläufer auf ihre 3300 m – Runde gegangen.

In diesem Lauf sind traditionell auch immer viele Kinder unterwegs, was bei der Siegerehrung natürlich berücksichtigt wird.

Lara & Greta warten im Ziel mit Geschenken für die Kinder des Bambini-Laufes.


Gegen 13:40 Uhr erfolgte deren Siegerehrung und danach begann auch schon der Abbau für das Organisationsteam.

Da nach acht Läufen darin schon ein wenig Routine herrscht, ging das auch in diesem Jahr schon recht flott.

Das Orga-Team des Kanal-Laufes bedankt sich bei allen Helfern, Streckenposten, Teilnehmern, Läufern und Besuchern, die zum Gelingen dieser Laufveranstaltungen beigetragen haben.

Dank an alle Helfer, Besucher, Läuferinnen und Läufer des 8. Kanal-Lauf beim MTV Rethmar

]]>
Kinderolympiade der Gymnastiksparte am 03.07.19 http://www.mtv-rethmar.de/gymnastik-turnen/kinderolympiade-der-gymnastiksparte-am-03-07-19/ Mon, 01 Jul 2019 18:06:07 +0000 http://www.mtv-rethmar.de/?p=94906 Die Kinderolympiade findet im Rahmen des Ferienpasses am 03.07.2019 um 14.00 Uhr auf der Sportanlage des MTV Rethmar eV, Seufzerallee, 31319 Sehnde statt.
]]>
Neues aus der Gymnastiksparte http://www.mtv-rethmar.de/gymnastik-turnen/neues-aus-der-gymnastiksparte-2/ Mon, 01 Jul 2019 17:53:00 +0000 http://www.mtv-rethmar.de/?p=94897 mehr ]]> Am 25.06.2019 fand dieses Jahr die Spartenversammlung der Gymnastiksparte des MTV-Rethmar statt. 26 Teilnehmer fanden trotz der großen Hitze den Weg in das Vereinslokal. Die 1. Vorsitzende eröffnete pünktlich um 20.00 Uhr die Versammlung. Nach der Begrüßung und der Feststellung der Beschlussfähigkeit gab sie einen Rückblick über das vergangene Jahr. Mit rund 25 Veranstaltungen war es ein sehr abwechslungsreiches Jahr für Groß und Klein. Ein Höhepunkt war die Wochenendfahrt nach Lüneburg. Für die Trampolingruppe wurde ein Air-Track angeschafft (eine übergroße Luftmatratze, auf der Trampolinsprünge geübt werden können). Beim Dorftellerschießen belegte die Gymnastiksparte den 2. Platz.  Auch die Jugendleiterin berichtete von einigen Unternehmungen mit den Kindern, so die Fahrradtour, die von Spielen wie Wikingerschach unterbrochen wurde und mit Eis essen endete. Nach dem Bericht der Kassenwartin und der Entlastung des Vorstandes kam der schwierigere Teil des Abends.

Die 1. Vorsitzende, Edeltraud Derndorff, stellte ihr Amt zur Verfügung. Trotz redlicher Bemühungen und eingehender Worte fand sich keine Nachfolgerin. Somit übernimmt die 2. Vorsitzende, Roswitha Makrutzki, vorerst die Aufgaben kommissarisch. Auch die langjährige Kassiererin, Susanne Wanke, trat nicht wieder zur Wahl an. Hier wurde jedoch eine Nachfolgerin gefunden, Doris Müller wird die Aufgabe übernehmen. Als Pressewartin wurde Hannelore Oppermann wiedergewählt. Im Festausschuss gab Angelika Streich ihr Amt ab. Eine Nachfolgerin wurde auch hier nicht gefunden, so dass Ingrid Rein, die ebenfalls wiedergewählt wurde, erstmal allein für die künftigen Veranstaltungen ihre Ideen einbringen wird.

Den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern an dieser Stelle noch mal ein herzliches Dankeschön für ihre jahrelange Arbeit. Den neuen und alten Amtsinhabern wünschen alle ein gutes Gelingen.

Es ist schade, dass sich für die Vereinsarbeit niemand mehr engagieren will. Dabei ist gerade dieses Miteinander für den Verein / die Sparte eine wichtige Grundlage, um das sportliche Niveau zu fördern und auch der Geselligkeit einen Raum zu geben.

Edeltraud Derndorff bedankte sich bei allen Übungsleitern und Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit.

Mit einem anschließenden gemütlichen Beisammensein ging der Abend zu Ende.  

]]>
Feldmarklauf in Hasede – der MTV Rethmar ist wieder dabei. http://www.mtv-rethmar.de/allgemein/feldmarklauf-in-hasede-der-mtv-rethmar-ist-wieder-dabei/ Sun, 02 Jun 2019 20:26:04 +0000 http://www.mtv-rethmar.de/?p=94082 mehr ]]>

Gleich geht es auf die Laufstrecke von 5000 m.

Am ersten Juni-Wochenende war es erneut soweit. Der TUS Hasede veranstaltete heute mit dem 41. Feldmark-Lauf wieder diese bekannte und beliebte Laufveranstaltung im Norden des Landkreises Hildesheim.

Gleich geht es auf die Laufstrecke von 5000 m.

Um Punkt 09:00 Uhr war es für unsere beiden jungen MTV Rethmar-Läuferinnen Greta Jacob und Emily Friehe soweit. Bei noch recht angenehmen Lauftemperaturen ging es für beide auf die Laufstrecke von 5000 m. Dieser Lauf wurde in der Form einer Acht gelaufen, wobei der Stichkanal von Sehnde nach Hildesheim zweimal überquert werden musste.
Nach knapp sechsundzwanzig Minuten hatte Jacob das Ziel vor der Haseder Sporthalle wieder erreicht. Etwa zwei Minuten nach ihr folgte Friehe, die heute ihren ersten offiziellen Lauf über diese Lauflänge absolvierte und dabei gleich deutlich unter der Marke von Achtundzwanzig Minuten bleiben konnte.

Gegen 11:00 Uhr trafen nun die weiteren Acht Mädchen und Jungen des MTV Rethmar in Hasede ein, die sich heute auf die 1200 m – Runde begeben wollten. Für sie war es dann um 11:45 Uhr soweit. Insgesamt gingen hier 45 Mädchen und Jungen auf die Runde um eine Siedlung und die Sporthalle. Viel Trinken war kurz vor dem Star aber noch einmal angesagt, denn die Temperaturen gingen schon auf die 30°C – Marke zu.

Die Siegerehrung für Alle !


Erster Läufer des MTV, der wieder auf die ca. 150 m lange Zielgerade wieder einbog, war Jonathan Czop. Dicht hinter ihm folgten mit Enie Jochim und Alexia Hawraneck unsere ersten beiden Mädchen.
Tamme Rheinfels war jetzt unser nächst Läufer, der den Zielbogen durchlief.
Mit Giulia Weidmüller, Elias Kasdorf, Greta Friehe und Jana Beinsen folgte nun noch ein Vierteam des MTV Rethmar, dass innerhalb von zwanzig Sekunden den Zielbogen erreichte.


Im Zielbereich erhielten anschließend alle Finisher nicht nur ihre verdienten Medaillen, sondern zusätzlich noch einen bunt bemalten „Amerikaner“ als Stärkung.

Bei der anschließenden Siegerehrung bekamen dann alle Kinder auch noch ihre Urkunde mit Platzierungs- und Zeitangabe.

Die Ergebnisse im Einzelnen

Enie kurz vor dem Ziel:

1200 Meter:

Jonathan Czop, Platz 5 der AK M9, Gesamtplatz 8 der Jungen in 5:46 Minuten

Enie Jochim, Platz 1 der AK W9, Gesamtplatz 5 der Mädchen in 6:00 Minuten

Alexia Hawraneck, Platz 1 der AK W8, Gesamtplatz 8 der Mädchen in 6:07 Minuten

Tamme Rheinels, Platz 11 der AK M9, Gesamtplatz 17 der Jungen in 6:32 Minuten

Giulia Weidmüller, Platz 1 der AK W U8, Gesamtplatz 14 der Mädchen in 7:09 Minuten

Alexia ist gleich im Ziel.


Elias Kasdorf, Platz 2 der AK M U8, Gesamtplatz 21 der Jungen in 7:13 Minuten

Greta Friehe, Platz 2 der AK W U8, Gesamtplatz 16 der Mädchen in 7:15 Minuten

Jana Beinsen, Platz 5 der AK W9, Gesamtplatz 19 der Mädchen in 7:30 Minuten

5000 Meter:

Greta Jacob, Platz 1 der AK W12, Gesamtplatz 10 der Frauen in 26:14 Minuten

Emily Friehe, Platz 2 der AK W12, Gesamtplatz 14 der Frauen in 27:50 Minuten
]]>
MTV Rethmar-Läufer laufen vom Meer zum Meer http://www.mtv-rethmar.de/allgemein/mtv-rethmar-laeufer-laufen-vom-meer-zum-meer/ Tue, 28 May 2019 12:35:59 +0000 http://www.mtv-rethmar.de/?p=94068 mehr ]]>

Es ist geschafft – nach 96,6 km ist das Ziel im Ostseebad Damp erreicht.

Am Samstag, den 25. Mai 2019 startete in unserem nördlichsten Bundesland bereits die 14. Auflage des „Lauf zwischen den Meeren“ – quer durch Schleswig-Holstein. Hierbei durchlaufen die Teilnehmer das Land zwischen Husum an der Nordsee und Damp an der Ostsee als Team gemeinsam als Staffel.

Der Staffelstab der Rethmarer Staffel mit der integrierten Zeitmessung.

Die Laufstrecke führt die Staffelläuferinnen und -läufer einmal quer durch Schleswig-Holstein. Der Start erfolgt am Hafen in Husum, dann geht es durchs flache Nordfriesland über Wittbek nach Hollingstedt, von dort zum Wikinger-Kulturdenkmal Waldemars Mauer nach Dannewerk, anschließend über die 3 km der Landebahn des Fliegerhorst Jagel und entlang der Schlei mit Blick auf den Schleswiger Dom nach Fahrdorf, weiter vorbei an Louisenlund nach Fleckeby, Gammelby und nach Loose. Dort beginnt der letzte Teil der Strecke durch die wellige Endmoränenlandschaft von Schwansen mit den Etappen nach Waabs und zum Ziel am Strand im Ostseebad Damp. Insgesamt weist der Lauf 10 Teilabschnitte mit Distanzen von 8,2 bis 11,7 Kilometern und einer Gesamtentfernung von 96,6 Kilometern auf.

So werden die Läuferinnen und Läufer am Wechselpunkt in „Fleckeby“ begrüßt.

Teilweise organisieren viele Vereine der Wechselpunktorte richtige Volksfeste, an denen die einzelnen Staffeln begeistert empfangen und der Folgeläufer weiter auf seine Laufstrecke geschickt wird. Kurz vor dem Zieleinlauf am Strand in Damp finden sich die Staffeln dann wieder zusammen und laufen gemeinsam durch den großen Zielbogen.
Zum vierten Mal hintereinander mit dabei erneut eine Mannschaft der Läufer des MTV Rethmar. Fünf Läuferinnen und vier Läufer des MTV Rethmar machten sich am Freitag Vormittag auf ins Ostseebad Damp.
Am frühen Samstagmorgen, um genau 09:00 Uhr, fiel in Husum der Startschuss. In der Zwischenzeit war auch noch unser Unterstützungsläufer aus Munster in der Lüneburger Heide in Damp eingetroffen, der unser MTV-Team in diesem Jahr wieder unterstützte.
Bei, in diesem Jahr idealen Wetterbedingungen, ging es für alle Läuferinnen und Läufer durch die leicht hügelige Schleswig-Holsteinische Landschaft.
Etwa 200 m vor dem Ziel hatten sich alle Läuferinnen und Läufer des MTV im Sportboothafen von Damp versammelt, um gemeinsam mit dem MTV- Schlussläuferin den Zielbogen am Strand zu durchlaufen.
Mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 8:53:09 Stunden unterboten die MTV-er in diesem Jahr ihre Laufzeit vom Vorjahr um ganze 43 Minuten, obwohl sich zusätzlich auch noch die Streckenlänge um 1,1 km verlängert hatte.
Bei der Rückfahrt am Sonntag Mittag waren sich alle MTV-er einig:
“Der Lauf zwischen den Meeren“ – ist schon ein einzigartiges Lauf-Erlebnis !!
]]>